Karatelehrgang mit Sensei Sandro Barbato (4. Dan) und Sensei Egon Pries (2. Dan) vom TV Borghorst.

karatetrainingscamp-2012-6281

Der diesjährige Lehrgang vom 15.06. – 17.06.2012 fand wie auch schon in den letzten Jahren im Sportzentrum Steinfurt-Borghorst statt. Seit dem letzten Jahr wird der Lehrgang gemeinsam mit dem TV Borghorst durchgeführt. Wie wir schon im letzten Jahr feststellen konnten, sind die anspruchsvollen Trainingseinheiten mit Sensei Egon Pries ein echter Zugewinn.

Nachdem wir vor der Abfahrt in Dortmund das übliche Platz- u. Gepäckproblem gelöst hatten – glücklicherweise hatte Sandro einen Bus organisiert – starteten wir gen Steinfurt. In diesem Jahr verzichteten wir auf das übliche Konvoifahren, das im Zeitalter von Navi & Co eher nervig ist. Am Zielort angekommen, konnten einige Teilnehmer/innen gar nicht verstehen, wieso uns Sandro ganz locker begrüßen konnte, obwohl er doch mit dem langsameren Bus noch nicht da sein konnte. Es dauerte ein wenig, bis der „doppelte Sandro“ auch vom letzten als Sandros Zwillingsbruder Michael realisiert wurde. Das ist immer der erste Riesenspaß in Stenifurt und die „Neuen“ werden vorher extra nicht aufgeklärt.

 karatetrainingscamp-2012-6051

Gruppenfoto nach unserer Ankunft mit dem „doppelten Sandro“ (Michael ganz rechts).

Den Rest des Abends verbrachten wir mit dem allgemeinen Einrichten unserer Unterkunft. Danach konnten alle ihren individuellen Interessen entsprechend, ihre restliche Freizeit gestalten. Angebote wie Kino über einen Beamer, Kickern, EM-Fußball gucken etc. wurden gerne genutzt.

Traditionell beginnt der nächste Morgen mit einer Laufeinheit vor dem Frühstück. Das blieb uns wegen einiger Regenschauer erspart. Doch lange Ausruhen konnte man sich nicht. Um 10.00 Uhr erwartete uns bereits Egon Pries und seine Karateka vom TV Borghorst zur ersten Trainingseinheit. Mit dabei waren auch einige Sportler/innen der Kung Fu-Abteilung. Meine Verwunderung ob des guten Karate der Kung Fu- Leute konnte Dr. Bernd Westphal – Leiter der Kung Fu-Abteilung – schnell auflösen. Einige hatten bereits in früheren Jahren Karate trainiert und schon anspruchsvolle Graduierungen erreicht.

karatetrainingscamp-2012-6303-thumb karatetrainingscamp-2012-6302-thumb

Hier lässt sich Egon Pries von einer unserer jüngsten Karateka auf die Bretter schicken.

Selbstverteidigung, Kata und Bunkai (Anwendung der Kata) standen auf dem gemeinsamen Lehrplan. Etwas genauer hat Egon das hier beschrieben. Nach dieser ersten Trainingseinheit ging es am Nachmitag in das heißbegehrte Kombibad (siehe Kurzvideo unten). Am Abend war dann wieder individuelle Freizeit angesagt. Für die Älteren natürlich EM-Fußball mit anschließendem Stadtrundgang.

Wie immer ist so eine Fahrt viel zu kurz, denn schon nach dem Frühstück am Sonntag begann das Packen für unsere Rückreise nach Dortmund, die direkt im Anschluß an die nächste Trainingseinhet mit dem TV Borghorst folgen sollte. Diesmal auch dabei der TB Burgsteinfurt mit Sensei Peter Mandrella, der am Tag zuvor noch bei einer anderen Veranstaltung, dem „Abendlauf“ in Steinfurt helfen mußte.

 karatetrainingscamp-2012-6494-thumb karatetrainingscamp-2012-6526-thumb

Selbstverteidigung und Bunkai

Ein schönes Wochenende und ein toller Lehrgang war das wieder einmal in diesem Jahr. Egon, wir dürfen uns noch einmal für die herzliche Aufnahme in Eurer Mitte bedanken. Die lehrreichen Trainingseinheiten mit Dir und Sandro haben allen sehr gefallen. Ich denke, dass jeder neben viel Spaß auch etwas Neues lernen konnte.

 

Der Lehrgang in Videoausschnitten

Das Kombibad

Fotos findet ihr im Fotoalbum und auf Facebook.

Karatetrainingscamp Steinfurt-Borghorst 2012

Schreibe einen Kommentar